Tag 45 Russland – Krasnojarsk

Der Tag begann wie ein klassischer Herbsttag, mit Nebel.

Kein Wunder bei ca. 55’000 Flüssen und 1 Mio. See’n die es in Sibirien gibt. Dennoch, es ist Herbst.

Bis anhin fahren wir mit ca. 550km pro Tag sozusagen jeden Tag eimal durch die Schweiz. An diesem Tag hatten wir aber ein sehr spezielles Erlebnis. Da waren sie, die Gruppe die uns bis an irgend eine Tankstelle in Sibirien folgte und uns dann wie Heuschrecken belagerte. Erst wussten wir nicht wie es um uns geschehen war und dann stellten wir fest, dass es begeisterte Fans der Mongol Rally waren. Die Gruppe reiste individuell und ausschliesslich über private Kontakte durch Sibirien. Ein Pole (der sich sehr gut in Olgas zweiter Heimat Saarland auskennt), zwei Deutsche die in Schweden leben und nun der Brüller…..

Bodo Thöns, der Autor des Reiseführers „Sibirien“ den wir für unsere Reise ausgesucht hatten. Echt jetzt, mitten in Sibirien treffen wir an irgend einer Tankstelle in einer Region die ganz Europa und die USA umfasst, den Mann dessen Tipps und Empfehlungen wir folgen? So ist es:

Leider hatten wir nicht sehr viel Zeit, die Gruppe musst zum nächsten Bahnhof um die Transsib zu erwischen und wir wollten auch bei Zeiten in Krasnojarsk ankommen.

Da angekommen ging es erst mal auf Erkundungstour. Krasnojarsk ist eigentlich eine Industriestadt die von der Alu-Produktion lebt. Hört sich schonmal nicht so sexy an, aber hallo. Die Stadt hat sich echt herausgeputzt und sieht in keinster Weise wie eine Industriestadt auch. Von Krasnojarsk wird auch gesagt, dass es die unbekannteste Perle der sibirischen Grossstädte ist. Wir wissen jetzt auch warum, echt Klasse die Stadt.

Ab in den Stadtpark

noch zwei, drei Schlänker durch die wichtigsten Stassen und dann in das kulinarische Leben von Krasnojarsk eintauchen. Wo und was zu essen, war nicht einfach, wie man das an Olgas Gesichtsausdruck im Gespräch mit der Bedienung gut erkennen kann.

Und es war mega lecker! Ach wenn der Nagel drinn steckte.

Eine Antwort auf „Tag 45 Russland – Krasnojarsk“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.